PDA

View Full Version : [HELP] Auto aber welches?!?!



MisterAK
03-07-2014, 09:17 AM
Hey Leutz,

also da ich mich jetzt beruflich umstellen musste nach der Ausbildung und mein Kackfass sich locker flockig 8,9l/100km gönnt und das für schlappe 110 Falabella-Ponys (http://de.wikipedia.org/wiki/Falabella), muss einfach was neues her. Fragt sich nur ein Diesel oder eh ne kleinen Benziner? Strecke beträgt 74km täglich, was im Monat an die 1700km aufs Tacho bringt nur an Arbeitsweg natürlich. Viele sagen ja immer "Ne Diesel lohnt sich erst ab 20000 KM im Jahr" was ich theoretisch ja schaffen würde.

Also kurzer Hand diverse Dieselloks auf mobile.de gecheckt.

Preise: joooar bezahlbar wenn man etwas sparen würde.
Auswahl: eher klein, viele wirken einfach schon auf den ersten Blick als ob Memmet & Ali damit 9 Mal um den Globus gefahren sind. Will keinen hier angreifen oder beleidigen aber wenn man schon liest "Ahmed und Krikaz Automobile" weis man bescheid :D

Würde einfach mal gerne paar Meinungen hören, vorallem weil hier bestimmt einige von uns recht viel fahren oder fahren müssen sei es wegen Arbeit oder anderen Sachen. Würde mich also einfach mal auf paar produktive Antworten freuen. :stickoutt

MFG MisterAK

Mähks
03-07-2014, 01:57 PM
Ich fahr Diesel. Seit Ende Dezember hab ich den Brenner und schon 8000km gerockt xD lohnt sich mega die karre, 6,3l Verbrauch bei 3l Hubraum find ich total human.

Wichtigere frage wäre ja: höhe deines Budgets? Maximale km? Sonstiges?

Dr.AK
03-08-2014, 05:36 AM
Wenns unbedingt ein Diesel sein muss, dann würd ich persönlich zu nem E39 greifen - 520d oder 525d. Evtl auch 530d wenn man einen günstigen guten findet.


Aber rein persönlich: Ich würd lieber n dickeren Benziner mit LPG fahren. :D Wobei es auch schwierig ist da was wirklich brauchbares zu finden... der Einbau muss wirklich ordentlich gemacht sein und das ganze muss ordentlich abgestimmt sein... und die meisten Leute die son Ding haben, gebens so schnell nicht her. :D

MisterAK
03-11-2014, 11:44 AM
Diesel wäre natürlich hammer geil aber da kommen schon so Fragen wie:
Steuern? Wenn der Bock zu alt ist zahlst dich ja tot und verbrauchen tut er dann auch nicht wenig. Zustand? Gibt ja viele Diesel die auch gut auf den ersten Blick wirken aber wer weis wie die getretten wurden und da geht ja schon los, lass den Turbo kaputt gehen und musst locker ne Schein für einen neuen hinlegen. Einbau, Wartung und Reparaturen wären kein Thema bin gelernter KFZler. Das Ding soll halt halten und mich täglich von A nach B bringen. Budget dachte ich so an 4-4,5k, ist wenig ja aber sollte doch machbar sein. Ich such ja kein Neuwagen aus dem Oberklassesegment mit voller Hütte und größter Maschine.

Dicker Benziner mit LPG wäre auch geil aber wie du schon selbst gesagt hast Basti (wenn ich mich nicht täusche ne? :D ) find mal einen der gut in Schuss ist, die Anlage sicher und vorallem gut eingebaut wurde und der A. bezahlbar ist und B. noch nach Auto aussieht.

Ich weis ja nicht wie das bei euch ist aber ich finde die Autosuche wird jedes Jahr schwerer, vorallem wenn man was einfaches für wenig Geld sucht. Wird man ja wahnsinnig.

Was fahrt ihr eigentlich für Motoren und was schlucken die so? Wäre vielleicht ganz cool das mal zu erfahren. Einfach irgendwie so Motor/Leistung/ca. Verbrauch. Den Verbrauch von meiner Warze ist garnicht soooo viel würden jetzt einige sagen aber einfach die Tatsache das da nichts kommt und der sich soviel gönnt wie ne Auto vor 20 Jahren was mich sogar locker fertig macht, macht einen Verrückt :shifty

Bejus
03-11-2014, 03:09 PM
Ich persönlich fahre einen Honda Civic Aerodeck von 1998 mit dem 1,8L Benziner und verheize im schnitt gut 9,5L auf 100km...
ABER: Diesen Wagen gibt es auch als Diesel... ;)

MisterAK
03-11-2014, 04:40 PM
Dein Aerodeck ist auch HAMMA TITTE! :rofl:eyebrows

Und mein Hobel war einfach nur Fehlkauf durch jugendlichen Leichtsinn :mad Das ding ist einfach nur teuer! :D

P.S. hab gerade mal ausgerechnet ich bin den letzten Tank mit 10L auf 100km f*ck -.-

Dr.AK
03-11-2014, 06:46 PM
Was fahrt ihr eigentlich für Motoren und was schlucken die so? Wäre vielleicht ganz cool das mal zu erfahren. Einfach irgendwie so Motor/Leistung/ca. Verbrauch. Den Verbrauch von meiner Warze ist garnicht soooo viel würden jetzt einige sagen aber einfach die Tatsache das da nichts kommt und der sich soviel gönnt wie ne Auto vor 20 Jahren was mich sogar locker fertig macht, macht einen Verrückt :shifty


Zum Spaß: 2.5l 6-Zylinder mit 170PS -> etwa 8.5 - 9l Super. Im Jahr im Schnitt etwa 5000km.

Im Alltag: 3.0 V8 mit 218PS -> Etwa 13.5l Super. Im Jahr im Schnitt etwa 20.000 - 25.000km.

MadMax
03-11-2014, 06:57 PM
jeden Tag/ zum Spaß: 3 Liter 6 Zylinder 204PS Diesel ca. 9 Liter bei ziemlich sportlicher Fahrweise.

Mähks
03-12-2014, 01:45 PM
E91 330d, noch 231ps, Verbrauch 5,7-6,5. Skiurlaub 7,5 :D
Für 4,5k bekommt man doch teilweise schon 320d e46. Reicht doch aus und verbraucht nix. :p

OrangeBlue
03-12-2014, 06:20 PM
Omega A Caravan 2,0i 115 PS Automatik mit zügiger Fahrweise
(min 140) ca. 7,5 Liter. 12-18tkm/Jahr.
Mit Bleifuss (Vmax ~200) ab 10 Liter je nach Beladung...
Mit Schrott ab den Rücksitzen, bis unters Dach auch mal 18...

Mein Arbeitskolege fährt seinen 2,6i Omega (6 Zylinder) mit
ca.7 Liter laut Bordcomputer, und seinen Ascona C mit 2,0 16V mit 6,5...

Astra F Cabrio 2,0i 115 PS Schalter ca. 7-8 Liter bei sportlicher Gangart.
Mit dem 2,0 16V mit allem möglichem Zeug wie Lexmaul Krümmer,
Lexmaul Ansaugbrücke, Remus ab Krümmer, 215/40 auf 16x9 Heckausbau usw. usw.
Hoffe ich das ich mit 8-9 hinkomme... 5000-8000km/Jahr

Astra F Cabrio 1,6i Schalter mit 215/40 17 und 245/30 17 auf 7,5 u. 9,5 Azev A, denn fäht meine
Mutter, mit 6 Liter! Ca. 8000km/Jahr

Alles eigendlich recht vertretbar für 20+ jahre alte Autos...

cubakirk
03-16-2014, 08:26 AM
E90 320d mit 163PS bei 100km/h mit Tempomat einen Verbrauch von 4,2l auf 100km... low und slow halt 😃


MfG Alex

MisterAK
03-29-2014, 01:24 PM
@cubakirk slow is meiner schon mal fehlt nur low :D

btw: nach 1/2 Wochen täglicher Langstrecke sind wir jetzt bei 8,4 ^^